Automatisch bessere Zukunftsaussichten.

Mit der Weiterbildung zum Dipl. Techniker/in HF Systemtechnik – Vertiefungsrichtung Automation am BZWU sind Sie automatisch für Ihre berufliche Zukunft gerüstet.

Automatisch bessere Zukunftsaussichten.

Mit der Weiterbildung zum Dipl. Techniker/in HF Systemtechnik – Vertiefungsrichtung Automation am BZWU sind Sie automatisch für Ihre berufliche Zukunft gerüstet.

Sie sind herzlich eingeladen, einen unserer nächsten Infoanlässen zum Lehrgang Techniker/in HF Systemtechnik – Vertiefungsrichtung Automation in Uzwil zu besuchen:

November
25. November 2019, 18:00 Uhr

Januar
14. Januar 2020, 18:00 Uhr

Kommen Sie vorbei und lassen Sie sich inspirieren.

Aktuelles aus dem Lehrgang

Sie sind herzlich eingeladen, einen unserer nächsten Infoanlässen zum Lehrgang Techniker/in HF Systemtechnik – Vertiefungsrichtung Automation in Uzwil zu besuchen:

November
25. November 2019, 18:00 Uhr

Januar
14. Januar 2020, 18:00 Uhr

Kommen Sie vorbei und lassen Sie sich inspirieren.


Jetzt anmelden  

Die Automatisierungstechnik ist ein wachsender Markt, der nach spezialisierten Fachleuten verlangt. Als Techniker/in HF Systemtechnik, Vertiefungsrichtung Automation, verfügen Sie über Kompetenzen, die im Arbeitsmarkt der Zukunft von grossem Wert sein werden.

Die Weiterbildung Techniker/in HF Systemtechnik (Automation) macht Sie zum hoch qualifizierten Spezialisten für alle Aspekte der Automatisierungstechnik. Sie erwerben ein solides Wissensfundament und stehen dabei während der gesamten Ausbildungszeit mit beiden Beinen in der Praxis.

Die Weiterbildungsinhalte umfassen fachtechnisches Know-how wie Antriebstechnik, Regelungstechnik, Robotik und Projektmanagement, aber auch Grundlagen in Betriebswirtschaft und Sozialkompetenz. Mit Ihren Kompetenzen machen Sie sich zum gefragten Mitarbeitenden bei Unternehmen mit einem hohen Automatisierungsgrad. Die Möglichkeiten in diesem Gebiet sind riesig und längst noch nicht ausgeschöpft.

Die Weiterbildung Techniker/in HF Automation bereitet Sie optimal auf Ihr neues Aufgabengebiet vor. Zu Ihren künftigen Tätigkeitsgebieten gehören die Inbetriebsetzung, der Prüfstand, die Prüf- und Betriebsmittelkonstruktion und die Entwicklung von Anlagen und Maschinen – anspruchsvolle Arbeiten und echte Herausforderungen in allen Branchen der Industrie und Dienstleistungswirtschaft warten auf Sie.

Sind Sie bereit?

Video abspielen

Welche Perspektiven bietet Ihnen die Weiterbildung zum Techniker/in HF Systemtechnik, Vertiefungsrichtung Automation?

  • Sie verfügen über eine ausgezeichnete Ausgangslage, sich im wachsenden Feld der Automationstechnik zu etablieren.
  • Sie arbeiten als Automationsspezialist in der Entwicklung, Inbetriebnahme, im Projekt- oder Produktmanagement mit.
  • Sie leiten und bearbeiten Projekte in der Automation, vom Pflichtenheft bis zur Realisation.
  • Sie führen Inbetriebnahmen beim Kunden durch und sind für das Produkt- oder Projektmanagement verantwortlich.

Welche Voraussetzungen müssen Sie mitbringen und wie ist der Lehrgang aufgebaut?

Voraussetzungen

Zum Lehrgang zugelassen wird, wer über ein Fähigkeitszeugnis eines einschlägigen Berufes verfügt.

Für die Fachrichtung Systemtechnik gelten folgende Berufsabschlüsse als einschlägig:

  • Automatiker/in EFZ
  • Polymechaniker/in EFZ (Maschinenmechaniker/in)
  • Automobil-Mechatroniker/in EFZ (Automechaniker/in)
  • Anlagen- und Apparatebauer/in
  • Produktionsmechaniker/in EFZ
  • Zeichner/in EFZ
  • Konstrukteur/in EFZ
  • Elektroinstallateur/in EFZ (Elektromonteur/in)
  • Telematiker/in EFZ
  • Informatiker/in EFZ
  • Elektroniker/in EFZ
  • Physiklaborant/in, Laborant/in EFZ Fachrichtung Biologie und Chemie, Chemie- und Pharmatechnologe/-technologin.

Sur Dossier zugelassen und aufgenommen werden kann, wer über einen anderen Abschluss der Sekundarstufe II oder der Tertiärstufe oder über einen vergleichbaren ausländischen Abschluss verfügt und die Aufnahmekriterien des BZWU erfüllt.

Ausbildungsziele

Der Lehrgang dipl. Techniker/in Systemtechnik – Vertiefungs­richtung Automation hat zum Ziel, Sie zum Generalisten mit fundiertem Wissen im Bereich Automation auszubilden.

Projektmanagement ist nebst dem spezifischen Fachwissen auch ein grosser Bestandteil der Ausbildung. Interdisziplinäre Projekte an Praxisbeispielen begleiten Sie während des ganzen Studiums auf Ihren spannenden Berufsalltag vor.

Die Ausbildung zum/zur dipl. Techniker/in HF Systemtechnik (Automation) ist ein praxisorientiertes Studium in der höheren Berufsbildung. Sie baut auf dem eidgenössischen Fähigkeitszeugnis auf und setzt praktische und fachliche Kenntnisse voraus.

Der Unterricht findet zur Hauptsache in Form von Präsenzveranstaltungen statt, mit Referaten, Einzel- und Gruppenarbeiten, praktischen Übungen aller Art sowie ganztägigen Seminaren. Der Unterricht legt grosses Gewicht auf eine Vermittlung von nachhaltigen Kompetenzen, die Sie für Ihre berufliche Praxis benötigen. Deshalb werden Sie immer wieder mit Fallstudien und Projekten konfrontiert, bei denen Sie selber mit Hand anlegen.

Die dipl. Techniker/in HF Systemtechnik – Vertiefungsrichtung Automation arbeiten aufgrund ihrer Positionierung in verschiedenen Arbeitsfeldern. Der Lehrgang ist so aufgebaut, dass die Studierenden die Kompetenzen erlangen, um sich erfolgreich in diese Arbeitsfelder einzubringen.

Die modular aufgebaute Ausbildung dauert sieben Semester (inklusive Diplomarbeit) und vereint klassischen Präsenzunterricht mit geführtem Selbststudium und diversen praktischen Arbeiten und Anwendungen. Die einzelnen Sequenzen werden mit einer Lernplattform (E-Learning) unterstützt. Die Grundlagenausbildung schliesst nach dem 4. Semester mit den Vordiplomprüfungen ab. Der Englischnachweis A2 ist bis zum Ende des 6. Semesters zu erfüllen.

Am Schluss des 6. Semesters absolvieren Sie die Diplomprüfungen und im 7. Semester erlangen Sie mit der Diplomarbeit die Qualifikation für das Diplom HF Systemtechnik – Vertiefungsrichtung Automation.

Studiumsdauer

3 ½ Jahre (7 Semester) zum dipl. Techniker/in HF Systemtechnik – Vertiefungsrichtung Automation

Zeitpunkt

Freitag, 18.00 bis 21.15 Uhr
Samstag, 8.00 bis 15.30 Uhr

Lehrmittel

Die Lehrmittel sind stufengerecht und werden zur Verfügung gestellt.

Ort

Der Lehrgang wird am Berufs- und Weiterbildungszentrum Wil-Uzwil an der Schöntalstrasse 7 in 9244 Niederuzwil durchgeführt.

Dozenten

Sämtliche Dozenten verfügen über hervorragende Fachkenntnisse und pädagogische Berufserfahrung.

Beginn

Siehe Anmeldeformular oder www.bzwu.ch

Kosten

1. bis 7. Semester:

  • Lehrgangskosten CHF 2'450.– pro Semester
  • Lehrmittel CHF 350.– pro Semester
  • Vordiplom und Diplomprüfungen je CHF 200.– (10 Prüfungen gesamt)
  • Diplomarbeit CHF 1'500.–

Automatisch überzeugt?

Für Lehrgang 2019 – 2023 anmelden

Wünschen Sie detaillierte Informationen zum Lehrgang?

Broschüre herunterladen​

Gespräch mit einem Bildungsspezialisten erwünscht?

Kostenlose Bildungsberatung vereinbaren​

Bildungsumgebung und Lehrgang kennenlernen?

Infoabend besuchen​

Andere Fragen zum Lehrgang oder BZWU?

E-Mail schreiben​